Teil 2: Über „Ur-Vertrauen“ und die EINHEIT mit dem MENSCH-SEIN…

„Liebe Eva! [Teil 1]… Wenn alle Entscheidungen von dem SELBST kommen, wie kann Holocaust und Suizid dann dazu gehören? Wie gehst Du damit um, bzw. wie löst Du das in Dir in Liebe auf, so dass dieses totale Vertrauen entstehen kann…!?“ * Lieber T., (Fortsetzung von Teil 1: „Über „Ur-Vertrauen“, „Suizid“ und die EINHEIT mit…

weiterlesen →

Über „Ur-Vertrauen“, „Suizid“ und die EINHEIT mit dem MENSCH-SEIN…

„Liebe Eva! In mir ist mehr Urvertrauen als früher, aber ich komme durch Deine Energie auch an die Frage: Wie soll ich wirklich totales Vertrauen entwickeln, wenn ich weiß, dass es z.B. den Holocaust und andere unglaublich schmerzhafte, z.T. lang anhaltende Leid-Erfahrungen gibt,…Erfahrungen der völligen Hilflosigkeit, Ausgeliefertheit u.ä….!?“ * Lieber T.! …danke für die Formulierung…

weiterlesen →

„Vertrauen“ als „Mittel“ gegen die Angst…!?

„Liebe Eva! Du hast in einem Video über die (relativen) Gefahren gesprochen, die ich als „strukturiertes Leben“ erfahre…Ich habe allgemein viele (subtile) Ängste und dadurch z.T. auch körperliche Symptome, die ich einfach nicht „in den Griff“ bekomme….was fällt Dir zu „Vertrauen“ als „Gegenmittel“ zu „Angst “ ein…? Ist das der „Weg“… ich bin da noch…

weiterlesen →

Angst vor Veränderung, Widerstand gegenüber Ver-Wandlung…!?

„Liebe Eva! Du hast über die Veränderungen gesprochen, denen wir als (Erscheinungs-)“Formen“ permanent ausgestzt sind. Warum machen Veränderungen oft solche Angst…!?…Wie kann die Widerständigkeit dagegen erleichtert werden…!?…und was hat das mit dem so genannten „Vertrauen“ zu tun…!?“ * Über die permanente Wandlung der Erscheiungsformen des ICH… …und den „ur-natürlichen“ Widerstand der jeweils bestehenden FORM gegenüber…

weiterlesen →

Vertrauen in DAS, was DURCH DICH lebt…

„Liebe Eva! Du sagst, wenn keine Frage da ist, hast du quasi keinen „Text“. Das erinnert mich an das „sich-selber-frei-lassen“ und schauen, was passiert…also, das Leben einfach losselben zu lassen…ganz konkret, als Alltagsbewusstsein… lebst du denn so? Kann ich dem trauen und es bewusst zulassen in meinem Leben? […] Wenn Du über die Einheit von…

weiterlesen →

„VERTRAUEN“ – Was ist das eigentlich? (Teil 2)

„Liebe Eva! Danke für Deine Antwort auf meine Frage nach dem Vertrauen!  Wenn du es so erklärst, verstehe und fühle ich, was „Vertrauen“ eigentlich ist…Aber ES wirklich mit und in meinem ganzen „menschlichen“ und „nicht-menschlichen“ Sein zu ERLEBEN…DAS möchte ich…nicht nur „verstehen“…Ich bin mir mittlerweile bewusster darüber, wievielem ich nicht vertraue (z.B. Systemen, Menschen, Behörden)…und…

weiterlesen →

VERTRAUEN…!?…Wie geht das…!? * (Teil 1)

„Liebe Eva! Du sprichst oft von Vertrauen…aber woher kann ich Vertrauen beziehen…!?…Ich spüre zwar, es ist da .. aber ich muss mich immer irgendwie „beobachten“, genau schauen, wo rutsche ich aus dem Vertrauen heraus…!?…ich habe dann Angst etwas zu übersehen…Gerade jetzt – während ich das schreibe – fühle ich aber eine innere Ruhe und kindliche…

weiterlesen →

Über die Un-/Abhängigkeit von einem Gegenüber (Lehrer?) im „Außen“…?!

„Liebe Eva!…ich bin schon lange auf meinem („spirituellen“) Weg, und gewissermaßen bin ich mir SELBST schon sehr nahe gekommen…trotzdem gibt es immer wieder Phasen in denen ich mir Begleitung wünsche…aber ich will von keinem Lehrer oder Guru abhängig sein…!…“   Folge dem, wohin es Dich zieht / sowohl „Innen“ als auch „Außen“ : Erscheinungsformen dessen,…

weiterlesen →